Pulsoximeter Test - nützliche Messgeräte für die Sauerstoffsättigung

Mit Pulsoximetern kann eine einfache Messung der Sauerstoffsättigung des Blutes durchgeführt werden und das in einem kleinen praktischen Gerät. 

Generelle Informationen über Pulsoximeter

Die Sauerstoffsättigung jederzeit schnell und zuverlässig messen zu können ist für viele eine Grundvoraussetzung, um den Alltag zu meistern. Vor allem, wenn Sie von chronischen Lungenerkrankungen wie beispielsweise Asthma oder Mukoviszidose betroffen sind, kann es lebenswichtig sein, per Messgerät den Blutsauerstoff zu bestimmen. Hier bieten Pulsoximeter eine bequeme und unkomplizierte Möglichkeit, die Sauerstoffsättigung ohne aufwendige Blutgasanalyse in der Klinik zu messen. Wenn Sie ein Pulsoximeter kaufen, bekommen Sie ein Gerät, das zwei wichtige Funktionen in sich vereint. Zum einen dient es als Messgerät der Sauerstoffsättigung, zum anderen gibt es auch den Puls zuverlässig wieder. Pulsoximeter gibt es in verschiedenen Varianten, die allesamt verschiedene Vorteile mit sich bringen.

Zusammengefasst kann über Pulsoximeter gesagt werden:

  • die Geräte leisten geben eine genaue Auskunft über die derzeitige Sauerstoffsättigung des Blutes
  • einfache Messung innerhalb weniger Sekunden 
  • sehr geringe Kosten für die meisten Geräte

Die Top 6 Pulsoximeter im Test

PULOX PO-200 Solo: Der Amazon-Bestseller

95%
Bewertung

Zusammenfassung

Messung

92%

Kosten

99%

Funktionen

90%

Das PULOX PO-200 ist ein Fingerpulsoximeter für Erwachsene und Jugendliche im klassischem Design, wahlweise mit schlichten, blauen oder weichen, gelben Akzenten. Die Sauerstoffmessung am Finger erfolgt komfortabel per einfachem Tastendruck. Der Messbereich für die Sauerstoffsättigung beträgt 35%-99%, während der Puls mit 30-250bpm jeden Aktivitätsbereich abdeckt. Trotz der geringen Größe und einem Gewicht von nur 50g stellt das PULOX PO-200 alle relevanten Vitalwerte übersichtlich dar und kann bei jeder Aktivität als täglicher Begleiter dienen. Dank dem verbauten, kontrastreichen OLED-Display und einer Drehbarkeit von 90° sind die Parameter aus jedem Winkel gut erkennbar.

Pulsoximeter Test 2020

Während die Sauerstoffsättigung als Prozentwert angegeben wird, kann der Puls für eine bessere Übersicht sowohl als Balken- als auch als Wellendiagramm abgebildet werden. Weitere Klarheit schafft die anpassbare Helligkeit, sodass das Pulsoximeter zu jeder Tageszeit angenehm abzulesen ist.

Pulsoximeter Test

Weitere Informationen über den Pusloximeter

Beim PULOX PO-200 ist kein Akku fest verbaut. Als Energiequelle dienen stattdessen zwei AAA-Batterien, die einen schnellen Austausch möglich machen, ohne in Gefahr zu laufen, unterwegs auf das Problem eines leeren Akkus zu stoßen - vorausgesetzt, Sie haben Ersatzbatterien parat. Im Dauerbetrieb hält das Fingerpulsoximeter bis zu 40 Stunden durch. Die ersten Batterien sind im Lieferumfang enthalten, sodass Sie das Gerät sofort in Betrieb nehmen können.


Mit einem Preis von knapp unter 50 Euro bringt das Messgerät von PULOX die wichtigsten Funktionen mit. Trotzdem fehlen einige Komfort-Funktionen - so ist mit dem Modell der Einsteigerklasse weder
ein automatischer Alarm bei kritischen Werten noch ein Datenexport möglich. Auch eine Datenspeicherung für spätere Analyse ist bei dem Pulsoximeter nicht möglich.

Kernmed A310 - schlichte Alternative mit klarem Display

91%
Bewertung

Zusammenfassung

Messung

92%

Kosten

95%

Funktionen

90%

Das Fingerpulsoximeter von Kernmed bietet ein schlichtes, schwarzes Design mit einem Messbereich von 35% bis 100% bei der Sauerstoffsättigung und 30-250bpm bei dem Puls. Die Werte werden auf einem übersichtlichen OLED-Display dargestellt, welches in vier verschiedene Richtungen drehbar ist. Wie die meisten Fingerpulsoximeter dieser Preisklasse setzt es auf simple Bedienung - ein Tastendruck genügt, um die Vitalwerte anzuzeigen.

Das A310 punktet vor allem im Funktions- und Lieferumfang - dieser ist für ein einfaches Fingerpulsoximeter im Vergleich zu seinen Konkurrenten beachtlich. Es bietet nicht nicht nur eine Alarmfunktion für niedrige Vitalwerte, sondern lässt auch eine individuelle Einstellung des Alarmbereiches zu. Darüber hinaus kann der Puls nicht nur visuell, sondern auch mit einem hörbaren Signalton dargestellt werden. Auch für Kinder ist das Messgerät ohne Probleme geeignet.

Weitere Informationen über den Pusloximeter

Mit zwei mitgelieferten AAA-Batterien kann das Fingerpulsoximeter direkt in Betrieb genommen werden. Die Laufzeit im Dauerbetrieb beträgt dank der erweiterten Funktionen und dem zwar kontrastreichen, aber stromfressenden Display allerdings nur ca. 12 Stunden. Neben Batterien und Gerät umfasst der Lieferumfang des A310 außerdem noch ein praktisches Umhängeband und eine Gürteltasche. Als handliches Fingerpulsoximeter von 50g können Sie das Messgerät aber auch in jeder Hosen- und Handtasche verstauen.

Einziges Manko sind die fehlenden Optionen zur Langzeitmessung oder dem Datenexport. Das Pulsoximeter ist weder mit Bluetooth oder einer Datenschnittstelle ausgestattet, noch ist ein Dauerbetrieb möglich. Das Messgerät ist explizit zur punktuellen Messung entworfen - nach 16 Sekunden Dauerbetrieb schaltet es sich automatisch wieder ab. Eine Speicherung der Daten für spätere Analysen ist nicht möglich.

CHOICEMMED MD-300 M - Handgehaltenes Pulsoximeter mit umfassenden Funktionen

90%
Bewertung

Zusammenfassung

Messung

90%

Kosten

82%

Funktionen

95%

Bei dem hangehaltenen Pulsoximeter von CHOICEMMED wird schon der professionelle Bereich betreten. Klarer Pluspunkt sind die umfangreichen Funktionen. Die klassischen Funktionen sind in dieser Preiskategorie natürlich ebenfalls alle abgedeckt. Mit dem Gerät lässt sich nicht nur die Sauerstoffsättigung von 70-100% messen, sondern auch der Puls von 30-235bpm - die Anzeige erfolgt in Zahlen- und Wellendarstellung. Das ist zwar ein wesentlich engerer Rahmen als der der anderen Modelle, reicht aber für die meisten Fälle aus. Dabei gibt das MD-300 M einen visuellen und hörbaren Alarm von sich, sollten die Vitalwerte in einen kritischen Bereich fallen. Hier kommt auch der wichtigste Anwendungsbereich der Pulsoximeters zum Vorschein - die Langzeitmessung.

Weitere Informationen über den Pusloximeter

Sie können bis zu 127 Langzeitmessungen im Umfang von je 72 Stunden im internen Speicher des MD-300 M festhalten. Dabei ist es auch möglich, die Daten per Bluetooth oder USB-Schnittstelle auf Ihren PC zu übertragen und mit der mitgelieferten Software zu analysieren. Dank dem großzügigen Speicher und dem austauschbaren Sensor sind auch Messungen für verschiedene Personen in Ihrem Haushalt kein Problem.

Ein Manko des MD-300 M ist das veraltete TFT-Display. Obwohl es über variable Helligkeitsstufen verfügt, wäre ein modernes LED oder OLED-Display wünschenswert. Das würde Kontrast und schlussendlich auch die Lesbarkeit positiv beeinflussen. Trotzdem sind alle Werte selbst bei schlechtem Licht ausreichend gut erkennbar. Auch die Farbgebung in hellem und dunklem Grau gleicht eher einem sterilen Krankenhaus-Stil.

Trotzdem bringt das handgehaltene Pulsoximeter alles mit, was ein zuverlässiges Messgerät braucht, sofern man von Design und Display absieht. Die Messbereiche genügen für den Alltag völlig. Vor allem der große Speicher und die Möglichkeit zum Datenexport zeichnet dieses Pulsoximeter positiv aus.

Medisana PM100 - Solides Einsteigermodell zum fairen Preis

89%
Bewertung

Zusammenfassung

Messung

90%

Kosten

92%

Funktionen

87%

Das PM100 ist ein einfaches Fingerpulsoximeter aus dem Hause Medisana für Erwachsene und Jugendliche. Es fällt weder durch eine spezielle Farbgebung (grau-weiß), noch durch besondere Funktionen auf - die Funktionsweise ist simpel, aber praktisch und effektiv. Der Messbereich liegt
bei diesem Pulsoximeter zwischen 70% und 100% um den Sauerstoffgehalt im Blut zu messen, während die Puls-Messung zwischen 30 und 235bpm stattfindet. Die Vitalwerte können sowohl als Zahlen, als auch als Balken- und Wellendarstellung wiedergegeben werden.

Weitere Informationen über den Pusloximeter

Betrieben wird das Fingerpulsoximeter mit zwei AAA-Batterien. Um Energie zu sparen, schaltet sich das Gerät automatisch acht Sekunden nachdem es per einfachem Tastendruck aktiviert wurde wieder aus. Eine Langzeitmessung oder ein Datenexport zu Smartphone oder PC ist nicht möglich. Damit dient das PM100 vor allem der punktuellen Messung Ihrer Vitalwerte über den Tag verteilt, sollte eine ständige Überwachung nicht nötig sein. Eine Alarmfunktion ist nicht vorhanden.

Das Blutsauerstoff-Messgerät verfügt über ein übersichtliches OLED-Display mit klaren, kontrastreichen Farben und unterschiedlichen Ansichtsmodi, damit es aus jedem Winkel gut lesbar bleibt. Vor allem die Helligkeitsanpassung mit 10 verschiedenen Stufen genügt für alle Lichtverhältnisse.

PULOX PO-900 - Stationäres Pulsoximeter für Langzeitmessungen

89%
Bewertung

Zusammenfassung

Messung

60%

Kosten

80%

Funktionen

50%

Das PULOX PO-900 ist ein Tischpulsoximeter, das optimal für längere Messzeiträume ausgelegt ist. Mit seinem stationären Design findet es auf Nachttisch, Nachbarsitz oder Beistelltisch problemlos Platz. Besonders für Patienten, die rund um die Uhr überwacht werden müssen, ist das Pulsoximeter ausgelegt - inklusive umfangreichen Funktionen. Das Gerät kann wahlweise im Netzbetrieb oder via dem internen Akku betrieben werden.

Weitere Informationen über den Pusloximeter

Die Vitalwerte werden in Echtzeit auf das großflächige OLED-Display übertragen Dabei kann die Sauerstoffsättigung in vollem Umfang von 0%-100% angezeigt werden und der Puls von 30-250bpm. Ein individuell einstellbarer Alarm macht Sie auch in der Nacht auf eventuell sinkende Parameter aufmerksam. Dabei können sie Bildschirmhelligkeit und Lautstärke der Puls-Akustik unabhängig voneinander festlegen, um das Tischpulsoximeter auf Ihre Bedürfnisse anzupassen. Die Messung selbst erfolgt über einen externen Sensor, der am Finger fixiert wird.

Auch ein Datenexport auf den den PC ist problemlos möglich. Die entsprechende Software für die erweiterte Datenanalyse wird per CD mitgeliefert. Der Anwendungsbereich liegt im stationären Bereich entweder in den eigenen vier Wänden, aber auch in Klinik oder Praxis. Für mobile Zwecke ist das PO-900 nur sehr bedingt geeignet. Mit einem Gewicht von 1kg kann es zwar problemlos mitgenommen werden, für Sport oder ständige Reisen ist es jedoch schon aufgrund des Designs ungeeignet.

HOMIEE Pulsoximeter - Präzises Messgerät für Kinder

89%
Bewertung

Zusammenfassung

Messung

60%

Kosten

80%

Funktionen

50%

Mit einem speziellen Pulsoximeter für Kinder bietet HOMIEE Ihnen ein Fingerpulsoximeter im putzigen weiß-blauen Cartoon-Look. Trotz dem kindlichen Design bietet das Gerät Ihnen alle gängigen Funktionen, um die Vitalwerte Ihres Kleinkindes optimal zu überwachen. Dabei misst es die Sauerstoffsättigung im Blut zuverlässig von 70-100% und den Puls von 25-250bpm - damit muss es sich nicht hinter professioneller anmutenden Geräten verstecken.

Weitere Informationen über den Pusloximeter

Auf dem scharfen und multidirektionalen OLED-Bildschirm können Sie die Parameter auf einfache Art abrufen. Das Pulsoximeter lässt sich dabei für nächtliche Messungen stummschalten, um Ihr Kind nicht beim Schlaf zu stören. Acht Sekunden nach Ende der Messung schaltet sich das Gerät automatisch aus, um Energie zu sparen.

Über eine Wellendarstellung des Pulses verfügt das HOMIEE im Gegensatz zu seinen Erwachsenen-Modellen nicht. Ebenso wenig findet man - wie bei den meisten Fingerpulsoximetern - eine  Möglichkeit zum Datenexport. Auch eine Alarmfunktion fehlt gänzlich. Achtung: Das HOMIEE ist für Kinder ab 2 Jahren geeignet. Neugeborene und Babys benötigen ein spezielles Messgerät.

Funktionswert und Vitalwerte mit einem Pulsoximeter

Pulsoximeter dienen dazu, Ihre Sauerstoffsättigung zu messen und Ihren Puls festzustellen. Dabei werden die Werte mit Hilfe von Lichtsignalen festgestellt, die die Konzentration von gesättigtem
und ungesättigtem Hämoglobin im Blut messen. Danach wird ein Prozentwert ausgegeben, dank dem Sie den Sauerstoff im Blut messen können. Ein Pulsoximeter zu kaufen stellt eine nicht invasive
Variante dar, die Ihnen schnell und ohne Aufwand zuverlässige Ergebnisse liefert. Grundsätzlich
wird zwischen vier verschiedenen Arten von Pulsoximetern unterschieden: Fingerpulsoximeter, Handgelenk-Pulsoximeter, handgehaltene Pulsoximeter und Tischpulsoximeter. Die Sensoren der verschiedenen Arten werden an Finger, Zeh oder auch Ohrläppchen angebracht. Bei Neugeborenen können sie unter Umständen auch an der Ferse fixiert werden.

Pulsoximeter dienen nicht nur dem Zweck, die Sauerstoffsättigung zu messen, sondern auch den Puls. Dabei funktionieren die Messgeräte wie herkömmliche, klinische Geräte und messen den peripheren Puls, beziehungsweise den Herzschlag. In Kombination stellen die Pulsoximeter gerade für Erkrankte eine schmerzfreie Möglichkeit dar, ihre Parameter immer im Blick zu haben. Auch für Kinder sind sie perfekt geeignet - gerade Fingerpulsoximeter sind einfach zu handhaben und jederzeit für schnelle, ortsunabhängige und komfortable Messungen verfügbar. Somit bieten Pulsoximeter Ihnen
eine Alternative zur aufwendigen Blutgasanalyse. Dabei sind sie sowohl in der Heimanwendung als auch im Bereich des Rettungsdienstes ein nützliches Standard-Utensil zur zeitnahen Feststellung von wichtigen Parametern.

Für wen sind Pulsoximeter gedacht?

Personen mit Asthma, Lungenerkrankungen oder Herzrhythmusstörungen

Sind Sie von einer Lungenerkrankung - wie etwa Asthma - betroffen oder leiden unter einer Herzrhythmusstörung, kann Ihre Sauerstoffsättigung mitunter in kritische Bereiche abfallen. Der unbedenkliche Normbereich liegt zwischen 96% und 100%. Parameter, die unter diesen Werten liegen, können unter Umständen lebensbedrohlich sein. Ein Pulsoximeter zu kaufen kann Ihnen einen alltäglichen Begleiter bieten, mit dessen Hilfe sie jederzeit Ihre Sauerstoffsättigung messen

können. Einige Messgeräte sind auch mit einem automatischen Alarm ausgestattet, sodass ein zu niedriger Wert sofort gemeldet wird und entsprechende Schritte eingeleitet werden können. Gerade mobile Fingerpulsoximeter haben den Vorteil, dass Sie Ihnen eine Messung auch im Alltag und unterwegs ermöglichen.

(Leistungs-)Sportler und Bergsteiger

Sollten Sie sich regelmäßig extremen Bedingungen aussetzen, wie es beispielsweise bei Extremsport oder dem Bergsteigen der Fall ist, ist es wichtig, jederzeit den Überblick über lebenswichtige Werte zu haben - wie etwa der Sauerstoffsättigung. Oximeter, die im besten Fall einen großen, integrierten Akku mit sich bringen, geben Ihnen bei der Ausübung Sicherheit. Mit einem Blick auf das Display können Sie jederzeit bestimmen, ob Sie sich noch in sicheren Bereichen bewegen, oder ob ein Abbruch des Trainings oder der Wanderung ratsam ist. Gerade in großen Höhen sinkt der Sauerstoffgehalt der Luft rapide. Da beim Bergsteigen der Sauerstoffmangel mitunter langsam und gleichmäßig größer wird, ist ein Pulsoximeter mit automatischer Alarmfunktion ratsam.

Verschiedene Arten von Pulsoximetern - Vorteile und Nachteile

Fingerpulsoximeter

Diese Einsteigerklasse der Pulsoximeter wird aktuell von den meisten Privatpersonen bevorzugt. Trotz geringer Anschaffungskosten bringen die kleinen Geräte alles mit, was man von einem zuverlässigen und alltagstauglichen Messgerät erwartet. Die kleine, handliche Form passt in jede Hand- und Hosentasche und lässt in hektischen Situationen eine schnelle und benutzerfreundliche Messung zu. Durch sein geringes Gewicht und adaptive Passform lässt sich ein Fingerpulsoximeter sowohl bei Erwachsenen, als auch bei Kindern und Jugendlichen einsetzen.

Fingerpulsoximeter sind "All-In-One"-Geräte. Display, Sensor und Haltemechanismus sind in einem einzigen Gerät integriert. Auf diese Weise lassen sich die günstigen Messgeräte optimal verstauen und stellen eine benutzerfreundliche Variante der komplexen Messgeräte dar. Einziger Nachteil sind die Sensoren - diese sind nicht austauschbar und können unhygienisch sein, sofern das Fingerpulsoximeter von mehreren Personen genutzt wird. Für Langzeitmessungen eignen sich Fingerpulsoximeter meist nur bedingt.

Handgelenk-Pulsoximeter

Handgelenk-Pulsoximeter sind der "große Bruder" der Fingerpulsoximeter. Das Messgerät kann komfortabel am Handgelenk fixiert werden. Der höhere Preis schlägt sich in Größe und nicht zuletzt in den erweiterten Funktionen nieder. Vor allem für Langzeitmessungen, Schlafmessungen oder Messungen innerhalb des Leistungssports eignen sich Handgelenk-Pulsoximeter optimal. Die meisten Geräte dieser Produktklasse verfügen über einen größeren integrierten Akku als die kleineren Fingerpulsoximeter. Die Parameter lassen sich hier über einen längeren Zeitraum betrachten und werden in einem internen Speicher archiviert. Bei Bedarf können so Werte von einem bestimmten Zeitfenster aufgerufen und betrachtet werden - so können etwa bestimmte Stunden Ihres Schlafes näher analysiert werden. Ein Sensorwechsel ist bei den meisten Pulsoximetern dieser Kategorie möglich. Moderne Varianten sind in Smartwatches integriert und deutlich alltagstauglicher als die herkömmlichen Finger-Clips.

Handgehaltene Pulsoximeter

Handgehaltene Pulsoximeter bringen zwar höhere Kosten, aber auch ein breites Spektrum an Anwendungsbereichen und Einstellungsmöglichkeiten mit sich. So können diese Geräte bei unterschiedlichen Personen die Sauerstoffsättigung messen und individuell abspeichern. Durch auswechselbare Einweg- oder Mehrweg-Sensoren ist ein hohes Maß an Hygiene gegeben. Selbstverständlich sind Pulsoximeter dieser Art auch für Langzeit- und Schlafmessungen geeignet. Darüber hinaus ist bei vielen Modellen ein Datenexport möglich, wodurch entsprechende Parameter auf Smartphone oder PC angezeigt und gegebenenfalls zur Übersicht ausgedruckt werden können. Handgehaltene Pulsoximeter kommen meist bei Operationen oder im stationären Gebrauch zum Einsatz. Diese Geräte-Kategorie kann jedoch nicht komfortabel fixiert werden - wie der Name sagt, wird dieses Pulsoximeter in der Hand gehalten und ist eher für den heimischen Gebrauch als für den Alltag geeignet.

Tischpulsoximeter

Tischpulsoximeter werden so gut wie ausschließlich im klinischen Bereich eingesetzt. Es handelt sich um große, professionelle Pulsoximeter mit großflächigem Display und höchster Messgenauigkeit. Für die Heimanwendung eignen sich diese Messgeräte aufgrund ihrer hohen Kosten und fehlenden Mobilität meist nicht. Tischpulsoximeter sind für die dauerhafte Überwachung von Patienten im Rahmen von etwa einem Krankenhausaufenthalt gedacht und besitzen nur bedingte Alltagstauglichkeit.

Kaufberatung Pulsoximeter - ein Überblick

Wenn Sie ein Pulsoximeter kaufen wollen, ist Ihr Anwendungsbereich sowie Ihr Budget entscheidend. So sind die Voraussetzungen, die Ihr Pulsoximeter erfüllen muss, je nach Zweck völlig verschieden.
Ist der Zweck beispielsweise eine punktuelle Kontrolle von Puls und Sauerstoffsättigung bei etwa Asthma, die jederzeit durchgeführt werden kann, so ist ein einfaches Fingerpulsoximeter bereits ausreichend. Ein günstiges Pulsoximeter zu kaufen muss kein Nachteil sein - die Messgenauigkeit ist auch bei den billigeren Varianten gegeben. Die kleineren Versionen sind im Allgemeinen ähnlich genau wie ihre professionellen, aber auch wesentlich teureren Gegenstücke. Ein weiterer Vorteil der günstigeren Fingerpulsoximeter ist die reise-freundliche Größe. Sie können das Pulsoximeter so jederzeit einsatzbereit mit sich führen. Zu beachten ist hier lediglich die Akkulaufzeit, sofern Ihr Gerät nicht mit Batterien betrieben wird. Die Geräte eignen sich dank ihres geringen Gewichts auch als Pulsoximeter für Kinder.

Gründe für den Kauf

  • klares Display: OLED für kontrastreiche Farben, LED für eine längere Akkulaufzeit  
  • Alarmfunktion: für schnelle Hilfeleistung im Notfall 
  • Speicherfunktion: für erweiterte Betrachtung der Parameter 
  • Geringes Gewicht: Für Komfort bei dauerhafter Nutzung 
  • Adaptive Passform: Sollte das Gerät von Erwachsenen und Kindern genutzt werden -> Austauschbarer Sensor: Für günstigen Ersatz bei Defekt & Hygiene 
  • Bluetooth oder andere Möglichkeit zum Datenexport 
  • Datendarstellung: Wellen/Balken-Diagramme für Langzeitmessungen 
  • Schnittstelle für PC oder Smartphone

Weitere Anmerkungen

Sollten Sie mehr Einstellungsmöglichkeiten benötigen, möchten aber nicht auf den Komfort eines
mobilen Gerätes verzichten, so ist das Handgelenk-Pulsoximeter eine gelungene Alternative. Die
etwas teureren Messgeräte bringen viele Funktionen mit sich, die auch im professionellen Bereich vertreten sind. So können Sie bereits hier - je nach Modell - Ihre Daten exportieren oder Langzeitmessungen vornehmen. Sollten Sie Dauermessungen vornehmen gibt es auch Modelle, die, wenn sie zu wenig Sauerstoff im Blut messen, einen hörbaren Alarm von sich geben. Handgelenk-Pulsoximeter lassen sich dank ihrer Bauweise so fixieren, dass sie auch für den Sport genügend Halt bieten.

Pulsoximeter für Kinder und Neugeborene

Für Kinder sind meist spezielle Pulsoximeter nötig. Ihre Finger sind zu klein, um Messgeräte für Erwachsene zu nutzen. Hier sind entweder anpassbare Pulsoximeter oder spezifisch für Kinder hergestellte Geräte nötig. Diese sind besonders leicht und in Design und Passform für Kinder optimiert. Durch den schmerzfreien Ablauf der Messung sind Pulsoximeter auch für empfindliche Neugeborene oder Kleinkinder als Messgerät für die Sauerstoffsättigung und den Puls geeignet. Für nächtliche Messungen gibt es auch lautlose Geräte, die ohne zu stören die wichtigsten Vitalwerte Ihres Kindes abrufen.

Beschränkungen und Anwendungshinweise

  1. 1
    Grundsätzlich sind Pulsoximeter nicht invasiv. Dadurch sind sie zwar per se fehleranfällig, in der Realität passiert das aber nur sehr selten. Nicht umsonst sind gerade die mobilen Varianten Grundausstattung bei Rettungssanitätern oder dem Krankenhausalltag. Auf einige wenige Dinge ist allerdings trotzdem zu achten. Da die Messung über Licht funktioniert, können eventuell reflektierende Oberflächen die Parameter verfälschen. Das kann zum Beispiel passieren, wenn Sie stark lackierte oder künstliche Nägel haben. Auch bei Nagelpilz kann unter Umständen die Messung ungenau sein.
  2. 2
    Gestörte Kapillardurchblutung ist ebenfalls ein Risikofaktor. Bei Schockpatienten oder stark unterkühlten Personen kann der Finger eventuell zu wenig durchblutet sein, als dass eine akkurate Messung durch ein Pulsoximeter möglich wäre. Ebenso verhält es sich bei einer Kohlenstoffmonoxidvergiftung - das Hämoglobin im Blut ist hier zwar gesättigt, jedoch nicht mit Sauerstoff. In solchen Fällen kann nur eine Blutgasanalyse via Blutprobe die realen Werte liefern.
  3. 3
    Bei Beachtung der Betriebsanleitungen sind für den alltäglichen Gebrauch allerdings keine Ängste vor fehlerhaften Messungen angebracht. Pulsoximeter werden entsprechend geprüft und lassen lediglich einen Messfehler von etwa +/- 2% bei der Sauerstoffsättigung und +/- 2 Schläge bei der Pulsmessung zu.